Mitgliederausstellungen aktuell

  1) Karin Palisaar in Schleswiger Kanzlei

Die Redaktion unserer Homepage hat leider erst ‚jetzt‘  Kenntnis von einer besonders interessanten Ausstellung eines unserer aktivsten Mitglieder erlangt – die Rede ist von Karin Palisaar. Mangels ‚PR-Initiative‘ – oder auch infolge von Kommunikationsdefiziten – ist die bereits seit Mitte November 2012 in der Schleswiger Rechtsanwalts-Kanzlei Hildebrandt ausgestellte Fülle von immerhin 50 Exponaten von einer größeren Öffentlichkeit bislang kaum recht wahrgenommen worden. Damit das nicht so bleibt, machen wir hier gern – spät, aber nicht zu spät – darauf aufmerksam und möchten Mitglieder und Nichtmitglieder dazu anregen, sich durch einen Besuch von Karin Palisaars Vielseitigkeit überzeugen zu lassen.

Es handelt sich hier um eine Art Werkschau, die auf 3 Ebenen in der Kanzlei sozusagen nach ‚Genre‘ und Arbeitstechnik geordnet bzw. strukturiert ist: Im Erdgeschoss Acrylbilder, auf der mittleren Ebene Holzschnitte und ganz oben ein ‚Estnisches Epos‘, dessen Geist sich mit der Herkunft bzw. mit dem personalen Hintergrund der Familie verbindet. Die Ausstellung ist noch bis zum 26. April d.J. zu sehen.-

 

2) Karin Hupe im >HELIOS Klinikum Schleswig<

Seit dem 18. Januar d.J. haben wir eine umfangreiche Einzelausstellung unseres  Vereinsmitgliedes Karin Hupe mit dem vielsagenden Titel: „Mit-Menschen – Vorfahren und Nachfahren“.- Mitglieder, Besucher, Gäste, Angehörige und Freunde hatten anlässlich der Vernissage das Foyer bis auf den letzten Platz gefüllt – und sich durchweg überrascht bis begeistert gezeigt von der Dimension und der Vielseitigkeit der Exponate der Malerin, die sich hier zum ersten Mal überhaupt mit ihren Arbeiten der Öffentlichkeit präsentiert. Zu dieser begeisterten Aufnahme durch die Gäste hat sicherlich auch die einfühlsame Einführung von Anne Paysen-Petersen beigetragen. Um diese umfassende Einführung in das Werk Karin Hupes auch den interessierten KunstfreundInnen zugänglich zu machen, die am Eröffnungsabend nicht dabei sein konnten, haben wir – durch Anne Paysen-Petersen autorisiert – ein ausgedrucktes (‚eingeschweißtes‘) Exemplar ihrer Einführungsrede unter der Bilderliste im Foyer ausgehängt. Die Ausstellung wird bis zum 24. April dieses Jahres im  HELIOS Klinikum Schleswig  zu sehen sein (Fotos: Kai Labrenz, Karin Hupe, Karin Palisaar).

Karin Hupe Jan.2013_001 Karin Hupe Jan.2013_002_1

 

 

 

 

 

 

Karin Hupe Jan.2013_003_1Karin Hupe Jan.2013_004_1

 

 

 

 

 

 

Karin Hupe Jan.2013_005

 

Karin Hupe Jan.2013_006

 

 

 

 

 

 

 

Karin Hupe Jan.2013_007 Karin Hupe Jan.2013_11

 

 

 

 

 

 

 

 

Unmittelbar im Anschluss daran wird die unter 1) vorgestellte Karin Palisaar ihre große Einzelausstellung haben. Geplantes Eröffnungsdatum: Freitag, 26. April, 18.30 Uhr ebenda: HELIOS Klinikum Schleswig – Foyer.-

 

3) Heidi Scheibel in Hollingstedter Praxis

Seit ein paar Wochen ist in der Praxis von Frau Dr. Christiane Schmitz-Boye in Hollingstedt eine umfangreiche Ausstellung unseres Mitgliedes Heidi Scheibel zu sehen. Netterweise haben die Schleswiger Nachrichten nicht nur Notiz davon genommen, sondern die  Ausstellung am 05. Februar dieses Jahres unter der Überschrift „Kunst beim Arzt als Seelentröster“ recht ausführlich gewürdigt (für die SN: ckb).

Die Ausstellung in der inzwischen zur Galerie gestalteten Praxis umfasst insgesamt 40 Bilder und wird noch bis in den Herbst hinein zu bestaunen sein. Apropos Galerie: Die Ärztin lädt – im Anschluss an Heidi Scheibels Ausstellung – auch weitere Künstler ein, sich bei ihr zu melden und bei ihr auszustellen.

Besonders erfreulich dabei: Dr. Schmitz-Boye verbindet mit der attraktiven Präsentation mehr als die (natürlich auch willkommene) Dekoration ihrer Praxiswände, nämlich die Vorstellung, den auf ihre Behandlung wartenden Patienten ‚etwas Schönes und Kreatives‘ zu bieten, ihnen die Möglichkeit zu geben, zumindest in diesen Momenten nicht über ihre Krankheit(en) nachzudenken, sondern die Bilder auf sich wirken zu lassen; offenbar mit Erfolg: „Die Patienten sind begeistert“ – O-Ton der Ärztin, nachzulesen in den o.g. Schleswiger Nachrichten (HJH).-

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Sie können diese HTML-Tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>