Ansichtssachen aus zwei Jahrhunderten

Noch bis zum 30. April kann man die Bilder, die „Ansichtssachen aus zwei Jahrhunderten“ von Regina Unruh im HELIOS Klinikum betrachten. Ein Besuch dieser Ausstellung lohnt! Der Titel lässt zunächst aufhorchen: Bilder aus zwei Jahrhunderten? Dann wird dem Betrachter klar, dass die Künstlerin Werke zeigt, die vor und nach 2000 entstanden sind. Spannend sind die Arbeiten, die die Künstlerin während ihres mehrjährigen Aufenthalts in den Vereinigten Staaten gemalt hat und die die besondere Atmosphäre dieses großen Landes zeigen. Daneben gibt es Bilder, die den heutigen Zeitgeist erfassen, sich mit ihm vielfältig auseinandersetzen, wie beispielsweise die „Selfies“. Regina Unruh hat für diese Ausstellung Arbeiten ausgewählt, die in den letzten Jahrzehnten entstanden sind und sich mit ganz unterschiedlichen Themen befassen, hergestellt in verschiedenen Techniken.

Regina Unruh zeigt einen Holzschnitt, den sie ganz puristisch ohne Glas und Rahmen präsentiert.

 

 Foto: Claudia Kleimann-Balke

 

 

Barbara Leonhard begeistert mit einer einfühlsamen Eröffnungsrede,

 

 

 

der die vielen Besucher der Vernissage gebannt lauschen.

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Eröffnung erfreute sich das Publikum an den ausgestellten Bildern.            (Fotos: Reinhard Unruh)

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Sie können diese HTML-Tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>